Teresa Bergman

Nach Ihrem erfolgreichen Studium entschied sich Teresa dazu, sich voll und ganz auf ihre Musik zu konzentrieren. Und das mit Erfolg: 2011 unterschrieb sie bei dem Berliner Indie-Label Musszo Records. Gemeinsam produzierten sie ihre erste EP, die sich seither mehr als 2000 mal verkauft hat. Sie gewinnt einzigartige Musiker für ihr Projekt, wie den Jazz-Percussionisten Alex Skoczowsky, den Funk-Bassisten Frank Schulze, den E-Gitarristen Markus Auerbach, die australische Cellistin Rachel Maio. Und ihre Straßenmusikauftritte erlangen Kultstatus in der Berliner Szene.

2012 wählte die Redaktion des Kulturmagazins Zitty sie zur besten Straßenmusikerin der Hauptstadt und auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung wurde auf die talentierte Singer/Songwriterin aufmerksam. 2013 sang sich Teresa ins Finale des renommierten „Troubadour Contests Berlin“ und des Oxmox-Bandcontests in Hamburg.

Mittlerweile tritt sie auch auf größeren Bühnen in und außerhalb der Hauptstadt auf: im Grünen Salon, im A-Trane, beim Karneval der Kulturen und der Fête de la Musique ebenso wie in der Markthalle Hamburg und beim „Stoffel“- Festival im Günthersburgpark in Frankfurt am Main.